Physikalische Schülergesellschaft - PSG im UniLab

Im August 2013 startet im UniLab Schülerlabor des Instituts für Physik der Humboldt-Universität zu Berlin in Kooperation mit der Professional School of Education die erste physikalische Schülergesellschaft (PSG) in Berlin. Ziel der Gesellschaft ist die außerunterrichtliche Förderung von Schülerinnen und Schülern ab der Klassenstufe 9 mit einem besonderen Interesse für das Fach Physik.

In unseren Veranstaltungen kannst Du selbst Experimente durchführen, in Vorlesungen das Theoriegefüge der modernen Physik kennenlernen und mit Mitarbeitern und Professoren des Institutes für Physik in Kontakt kommen. Zudem gewinnst Du Einblicke in naturwissenschaftlichen Einrichtungen, wie z. B. das Institut für Luft- und Raumfahrttechnik (DLR) oder den Sonderforschungsbereich 951 "HIOS".

In den einzelnen Veranstaltungen wollen wir uns außerdem mit physikalischen Phänomen und Denkweisen auseinandersetzen, Ideen der modernen Forschung aufzeigen und mögliche Berufsfelder von Physikern näher betrachten.

Interesse bekommen? Hier geht’s zur Anmeldung.

 

 

 

01.08 - 10.30 Uhr Ferientermin im Sonderforschungsbereich HIOS

Bevor die Schule in der darauffolgenden Woche wieder beginnt, wird es noch einen Ferientermin im Sonderforschungsbereich HIOS (Hybrid Inorganic/Organic Systems for
Opto-Electronics) zum Thema Herstellung und Charaktersierung von Hybridmaterialien geben. Herr Maurizio Roczen, welcher euch durch das Programm führen wird, hat mir dazu folgende Nachricht zukommen lassen:

 

Liebe Mitglieder der PSG,

Hybridsysteme sind derzeit in aller Munde. Auch der
Sonderforschungsbereich 951 "Hybrid Inorganic/Organic Systems for
Opto-Electronics" der Humboldt-Universität zu Berlin forscht an diesem
spannenden Thema und möchte euch gerne am 01.08.2019 zu einem kleinen
wissenschaftlichen Programm einladen. Mit einem interaktiven Vortag,
inklusive Demonstrationsexperimente und VR-Simulationen, werdet Ihr an
das Thema herangeführt. Im Anschluss besuchen wir die Labore, in denen
wir unsere Hybridsysteme herstellen und charakterisieren. Dabei werden
uns Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des SFB 951 begleiten,
die euch sehr gerne wissenschaftliche Fragen und auch Fragen zum
Alltag in der Forschung beantworten.

 

Wir treffen uns dazu um 10.30 Uhr vor dem IRIS Haus (Zum großen Windkanal 6).

 

 

21.08 um 17 Uhr Exkursion in die Archenhold-Sternwarte

Am 21.08 findet nun der verschobene  Termin vom 05.06 in der Archenhold Sternwarte statt. Dort werden euch die unterschiedlichsten Exponate historischer und moderner astrophysikalischer Forschung vorgestellt und erklärt. Zudem erwartet euch im sonnenphysikalischen Kabinett:

"Gleißende, unerträgliche Helle  wie sieht es auf der Sonne wirklich aus? Im Sonnenphysikalischen Kabinett beobachten Sie gefahrlos die Sonnenoberfläche mit ihren Flecken und Fackelgebieten. Mit Hilfe eines großes Spektroskops werden die Geheimnisse der Zusammensetzung der Sonne entschlüsselt, ein Spezialfilter macht sogar ihre gewaltigen Gasausbrüche sichtbar."

Wir treffen uns um 17 Uhr an der Archenhold-Sternwarte im Treptower Park (Alt Treptow 1)

Schulbefreiungen können wie immer ausgegeben werden.

 

 

 

 

 

 

 

Bei regelmäßiger Mitarbeit wird die Teilnahme durch die Universität bescheinigt.

 

 

 

Die PSG hat am Wettbewerb "Beamline for Schools" teilgenommen:

https://www.youtube.com/watch?v=S7Zz7DemH10